Fasching in Baunach, 2013
Fasching in Baunach, 2013

Dieses Jahr geht alles irgendwie schneller… Kaum sind wir so richtig im neuen Jahr angekommen, kommt schon die Faschingszeit. Das bedeutet für einen Lokaljournalisten: Faschingszüge abklappern, Prunksitzungen besuchen – und auch dann einmal die rote Nase aufsetzen, wenn einem gerade nicht danach ist. Ich freue mich dennoch immer wieder, wenn die Menschen mich nett empfangen und schon auf Text, Bilder und Video von ihrer Veranstaltung freuen.

Daneben habe ich mich kürzlich für den BJV-Report, das Journalistenmagazin des Bayerischen Journalistenverbandes, mit kostenlosen Bildbearbeitungsprogrammen beschäftigt. Denn schließlich kann nicht jeder freie Journalist, der auch mit Bildern zu tun hat, einfach mal so über 1.000 Euro für eine Software auf dem Ärmel schütteln.

Sobald der Aschermittwoch die bunte Zeit beendet hat, widme ich mich wieder verstärkt der Lokalpolitik, in einer „meiner“ Gemeinden wird ein neuer Bürgermeister gewählt. Also: Interviews führen, Statements einholen, Wahl verfolgen. Vier Kandidaten bewerben sich, das macht’s spannend…